Zurück zur Presseübersicht

Ökolöwe unterstützt Bürgerengagement für ruhige Wohnviertel

Auftaktveranstaltung von "Mach's leiser" am 2. März im Friedrich-Schiller-Gymnasium

25. Februar 2011 drucken


Das Projekt "Mach's leiser – Mitwirken bei der Lärmaktionsplanung in Leipzig" startet am 2. März mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung. Los geht’s um 18 Uhr in der Aula des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in der Elsbethstraße 2-4.

Mit „Mach's leiser“ lädt der Ökolöwe Bürger aus dem Leipziger Norden ein, Lärmprobleme zu benennen, die es vor Ort anzupacken gilt und eigene Lösungsvorschläge einzubringen. „Wir unterstützen engagierte Anwohner dabei selbst aktiv zu werden.“ sagt Projektleiter Tino Supplies. „Umgebungslärm wird immer noch unterschätzt. In Leipzig sind allein durch Straßenverkehrslärm über 20.000 Menschen von gesundheitsschädlichen Lärmpegeln betroffen.“

Die Auftaktveranstaltung am 2. März ist für alle offen. Hier stellt der Ökolöwe das Projekt und seinen Ablauf vor und gibt einen Einblick in die ersten Ergebnisse einer schriftlichen Befragung der Anwohner zum Thema Lärmschutz. Zudem wird das Amt für Umweltschutz die städtische Lärmkartierung erläutern.

Der Abend ist Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen, in denen Anwohner aus den Ortsteilen Wahren, Möckern, Gohlis, Eutritzsch und Nordvorstadt gemeinsam einen Handlungskatalog für ruhigere Wohnviertel erarbeiten. Es soll auch ergründet werden, welche verkehrsplanerischen Maßnahmen die betroffenen Bürger aus dem Projektgebiet befürworten.

Dabei werden sie von einem professionellen Moderator angeleitet und durch ein Verkehrsplanungsbüro fachlich unterstützt. Ein Beirat aus Lärmexperten, Vertretern der Stadtverwaltung, der Stadtratsfraktionen, der Verkehrsunternehmen und der Wohnungswirtschaft wird das Bürgergutachten und die spätere Umsetzungsphase begleiten.

Wer einen von 2000 „Mach's leiser“-Fragebögen bekommen hat, kann ihn noch bis zum 10. März zurückschicken oder zur Veranstaltung mitbringen.


Rückfragen:

Tino Supplies
Telefon: 0341-3065-370
Fax: 0341-3065-179
E-Mail: machsleiser _at_ oekoloewe.de

Zurück zur Presseübersicht