Zurück zur Newsübersicht

Straßenfest Möckernsche Straße

Kundgebung zum internationalen PARK(ing) Day

17. September 2011 drucken
Möckernsche Straße mal anders

Möckernsche Straße mal anders

Parklücken einen Tag lang in PARKs verwandeln,
Freiräume schaffen, wo sonst Fahrzeuge stehen ―

Weltweit nutzen Menschen den PARK(ing) Day um ihre Stadt zu gestalten.
Sie besetzen einen Teil des öffentlichen Raums und machen Parklücken vorübergehend zu belebten Zwischenräumen: offen und begehbar, zugänglich für alle.

Mit ihren Einfällen schaffen sie gemeinsam Aufmerksamkeit für eine andere
Nutzung von Straßen und Plätzen. Die Aktionen am PARK(ing) Day zeigen,
wie stark der öffentliche Raum in unseren Städten von Autos bestimmt wird.

Auch im Projektgebiet von Mach's leiser fanden Aktionen statt. In der Möckernschen Straße haben Anwohner zusammen mit der Bürgerinitiative Gegen Schall und Rauch und dem Stadthäuser e.V. ein Straßenfest mit ca. 400 Besuchern organisiert. Es wurden bunte Zebrastreifen gemalt. Es gab einen Kuchenbasar sowie eine Plakatausstellung, mit der Probleme und Ziele für die Straße bildhaft gestaltet wurden.

Die Plakate wurden in einem Fachgespräch mit Vertretern des Verkehrs- und Tiefbauamtes, des Bürgervereins Gohlis, des Ökolöwen sowie den Fraktionen von B90/Grüne, die LINKE und SPD diskutiert.

Die Maßnahmen

http://www.machsleiser.de/sites/default/files/Machs-leiser-Massnahme-16.jpg

http://www.machsleiser.de/sites/default/files/Machs-leiser-Massnahme-17.jpg

Link zum PARK(ing) Day Leipzig

http://www.parking-day-leipzig.de/bilder/

 

Zurück zur Newsübersicht