Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Straßenverkehr

Verkehrslärm rund um die Uhr

Nicht abreißender Verkehrsfluss von 04:00 - 24:00 Uhr

Kirschbergstraße 41a, 04159 Leipzig

drucken

Erst vor einem Jahr sind wir in die Kirschbergstraße 41a eingezogen. Damals noch eine "relativ" ruhige Straße. Nach mehreren, gezielt durch die Kirschbergstraße führenden Umleitungen ist die Straße jetzt gewohnheitsmäßig zur Rennstrecke geworden. Sicher auch, weil hier keine Ampel wie in der parallel verlaufenden Georg-Schumann-Straße die Raserei eindämmt. Fussgänger warten lange um von einer Seite zur anderen wechseln zu können. Vor dem Haus 41a (Zur Säule) ist eine Engstelle durch beidseitig parkende PKW und täglich liegen die abgefahrenen Spiegel auf der Straße.

Von ca. 04:00 Uhr bis 24.00 Uhr sollte (kann) man die Fenster zur Straße nicht öffnen. Schon allein wegen dem Dreck und dem Smog der in der Luft liegt. Von dem Lärm des nicht enden wollenden Verkehrsflusses mal ganz zu schweigen.

Die langen Bremsspuren auf der Kirschbergstraße zeugen von den riskanten Versuchen anderer Verkehrsteilnehmer aus den Seitenstraßen (z.B. Faraday o. Seelenbinderstraße) sich in den Verkehr auf der Kirschbergstraße zu drängen. Man hat den Verdacht, dass müsste mit aller Gewalt verhindert werden. Richtig Gas geben und bei Stau oder zähfließendem Verkehr einfach die Einfahrt oder Kreuzung zustellen das ja keiner rauskommt.

Und wenn wirklich mal keiner von vorn kommt wird gedrängelt, gehupt und überholt was das Zeug hält. Ich war selbst 20 Jahre als Berufskraftfahrer unterwegs aber was hier abgeht spottet jeder Beschreibung.

Vom "Anker" (Abzweig G.-Schumann-Str./Kirschbergstr.) bis zum REWE (Ecke Breitenfelder) zu bestimmten Tages- u./o. Nachtzeiten 30km/h würde bestimmt schon einiges bewirken. Und warum die Busse und LKW sich auch noch hier durchdrängen müssen (obwohl die G.-Schumann-Str. zweispurig ist) bleibt mir ein Rätsel.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Suschka

Zurück zur Karte