Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Straßenverkehr

Verkehrslärm östlich der Sternsiedlung Lpz.Nord durch Staatsstrasse S1 und DB- Güterring

Starker Lärm durch KFZ-Verkehr auf der Staatsstr. S1 durch fehlenden Abschnitt d. Lärmschutzwalles u. überhöhter Geschwindk., Starker Lärm durch DB- Güterring

Sesenheimer Straße 4B, 04159 Leipzig

drucken

Es fehlen 400 m Lärmschutz zwischen dem vorhandenen Lärmschutzwall und der Bahnüberführung, der Schall kann sich ungehindert parallel zum Lärmschutzwall nach Süden ausbreiten.Des weiteren leuchten von Herbst bis Frühjahr durch die blätterlosen Bäume bei Nacht die stadteinwärts fahrenden Fahrzeuge mit ihren Scheinwerfern in die oberen Fenster der Sternsiedlungshäuser.
Die Geschwindigkeit auf dem Abschnitt der S1 von der Bahnbrücke bis Kreuzung Max- Liebermann Strasse sollte unbedingt auf 50 Km/h begrenzt werden und durch stationäre Blitzgeräte überwacht werden.
Auch die Begrenzungschilder auf 50 Km/h solten mit dem Hinweisschild " Lärmschutz" ergänzt werden. Das ist in Baden-Würtemberg u. Bayern Standart.
An dem angegeben Lärmpunkt summieren sich die Lärmpegel des Strassenverkehrs und des Güterrings der Deutschen Bahn. Im Bereich der Bahnbrücke ist durch den Sockelbau der Brücke
der ehemalige Wall des Armeegeländes unterbrochen, so das mann die Züge fahren sehen kann.
Auch in 400 m Entfernung zum Bahngleis ist der Lärm der Güterzüge in den Nachtstunden stärker als der KFZ Verkehr. dort sollte unbedingt ein Stück Lärmschutzwand im Bereich der Brücke errichtet werden.
Die Ersatzpflanzungen östlich der Sternsiedlung sollte durch immergrüne Nadelbäume mit mind. 50% Anteil ergänzt werden.

Zurück zur Karte