Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Straßenverkehr

Verkehrsberuhigung in Mölkau

Extreme Lärmbelastung von 70 bis 75 dB(A), teilweise sogar von 75 bis 80 dB(A) in Mölkau.

Engelsdorfer Straße 76, 04316 Leipzig

drucken

Durch das Ortszentrum von Mölkau wälzt sich über die Paunsdorfer Straße - Engelsdorfer
Straße - Sommerfelder Straße täglich eine Kfz-Kolonne von 16.000 bis 17.000 Fahrzeugen. In
der Spitzenzeit sind um die 1.400 Fahrzeuge in einer Stunde unterwegs. Diese Kraftfahrzeuge
erzeugen in dem genannten Streckenabschnitt einen Lärm von 70 bis 75 dB(A), teilweise sogar
von 75 bis 80 dB(A). An vielen Hausfassaden übersteigt der Lärmpegel die 70-dB(A)-Grenze.
Zum Schutz der Bürger vor Lärm und gefährlichen Verkehrssituationen sind hier dringend
Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung erforderlich.
Im Stadtentwicklungsplan Verkehr und öffentlicher Raum wird für die Wohngebiete in Mölkau
und Stötteritz die Suche nach “umfeldverträglichen Möglichkeiten zur Entschärfung der
verkehrsbedingten Probleme” angemahnt. In Mölkau könnte mit folgenden Maßnahmen relativ
schnell eine Verkehrsentlastung erreicht werden:
- Tempo 30
Die effektivste Maßnahme wäre eine Tempo-30-Zone auf den obigen Straßen von der
Geithainer Straße bis zur Zweinaundorfer Straße, zuzüglich der Engelsdorfer Straße von der
Dr.-Wilhelm-Külz-Straße bis zur Schulstraße. Kürzere Abschnitte würden keine spürbare
Entlastung bringen.
Wenn das nicht möglich ist, dann sollten folgende Schutzmaßnahmen realisiert werden:
- Schutzstreifen für Radfahrer
• Auf der Paunsdorfer Straße ist das Fahrrad fahren sehr gefährlich. In Richtung Mölkau
kann man zwar den Fußweg benutzen, in der Richtung nach Paunsdorf ist das aber nicht
möglich. Hier muss unbedingt ein Schutzstreifen eingerichtet werden.
• In der Sommerfelder Straße könnten beidseitige Schutzstreifen die Sicherheit für
Radfahrer erhöhen.
- Querungshilfen (Zebrastreifen)
Zum Schutz der Fußgänger sollten folgende Übergänge gesichert werde:
• Sommerfelder Straße in Höhe der Schlippe Urnenweg für die Beschäftigten der Firmen
Steinel und Inter-Forum sowie für Besucher der dort ansässigen medizinischen
Einrichtungen
• Engelsdorfer Straße auf Höhe des Ärztehauses für die Patienten
• Paunsdorfer Straße auf Höhe des Körnerwegs für Fußgänger (mit Kinderwagen) zum
Wechseln der Straßenseite.
Mit veränderter Beschilderung und Einflussnahme auf die Navigationsgeräte sollte der
Fernverkehr von Mölkau ferngehalten werden:
- B 87
An der Autobahnanschlussstelle Leipzig Nordost sollte nicht nur auf Chemnitz, sondern
auch auf Gera verwiesen werden. An der Kreuzung Torgauer Straße/Hohentichelnstraße
kann Chemnitz auf jeden Fall und Gera nach Änderung entfallen.
- B 6
An der Anschlussstelle Leipzig Ost fehlen die Wegweiser nach Chemnitz und Gera. Nach
einer Änderung könnte an der Kreuzung Permoser Straße/Theodor-Heuss-Straße auf die
Wegweiser nach Chemnitz und Gera verzichtet werden.
Es ist generell zu überlegen, ob sich ein Durchfahrtsverbot für Fahrzeuge über 12t durch
Mölkau realisieren lässt.

Zurück zur Karte