Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Straßenverkehr

unerträgliches Lärmpflaster

Eine Kopfsteinpflasterstraße und allzeitliche Rennstrecke.

Hans-Oster-Str. Landsbergerstr. - über Viertelesweg bis Wiederitzscher Str., 04157 Leipzig

drucken

Eine Kopfsteinpflasterstraße und allzeitliche Rennstrecke für den Berufsverkehr. 50Km/h gelten für die Mehrzahl der motorisierten Nutzer bestenfalls als grober Richtwert - im Durchschnitt liegt die gefahrene und gemessene Geschwindigkeit bei 70Km/h.
30Km/h wären dabei mehr als angebracht, nicht nur bei Niederschlag, denn da ist die Basaltbelag noch unberechenbarer. Der jederzeit emittierte Lärm dringt durch die undichten und billigen Fenster der überteuerten Mietwohnungen (VLW!) Die Benutzung oder Überquerung ist besonders morgens und abends für die Anwohner lebensgefährlich, auch ein Kindergarten ist für das OA kein Grund genug, Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen, obwohl es im stark versetzten Kreuzungsbereich (Viertelsweg) immer wieder zu derben Unfällen kommt.
Auf Dauer macht der Durchfahrtslärm krank, die Mehrheit aktiver Mieter ist stark genervt und unzufrieden mit der Wohnqualität.
Abhilfe würde hier eine kontrollierte 30 Zone (auch wenn ich diese als besonnener Autofahrer nur sehr selten favorisiere...) schaffen, denn bei vielen ist die Sicherung für das Hamsterradhandeln- und denken schon lange derart überverstärkt, d.h. sie bemerken ihr Fehlverhalten gar nicht mehr und sind nur noch vom Erfüllungsdruck und der Profitgier der kranken „Leistungsgesellschaft“ getrieben.

Zurück zur Karte