Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Straßenverkehr

Lärmpunkt: Holzhäuser Strasse zwischen Schönbachstrasse und Breslauer Str.

extremer Lärm durch intensiven Verkehr früh Morgens bis in die Spätabendstunden, Bodenwellen erzeugen Lärm u.Vibrationen vor allem bei LKW, Dieselbusse der LVB

Holzhäuser Straße 33, 04299 Leipzig

drucken

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte meine Anregungen zum Thema Lärm und Verkehr in Stötteritz geben.

Ich wohne seit fast 10 Jahren an der Holzhäuser Ecke Breslauer Str. und bemerke, dass sich das Verkehrsaufkommen aus meiner subjektiven Sicht von Jahr zu Jahr vermehrt. Gerade an dem kurzen Teilstück der Holzhäuser zwischen Schönbachstraße und Breslauer ist der Fahrzeuglärm kontinuierlich gestiegen.
An diesem Teilstück stehen die Häuser sehr dicht und hoch an der Straße. Der Schall wird mehrmals reflektiert und ist eigentlich oben wie unten gleich laut. Fahrzeuge müssen zusätzlich die Ampel zur Schönbachstraße passieren und steht die Ampel günstig auf grün und fällt zufällig die Grünschaltung an der Prager-Str. auch optimal, gibt es kein Halten mehr. Die KFZ fahren in sehr hohe Geschwindigkeit in dieses Stück Straße hinein ungeachtet des Verkehrs der Seitenstraßen. Wenn rot ist muss ich zum Notfall- und Feuerwehrfahrzeugen nichts sagen.

In den vergangen Jahren wurde die Straße auch mal geöffnet und verschlossen, seit dem sind einige Unebenheiten vorhanden, die vor allem bei LKW und Bussen bemerkbar sind. Diese bekommen einen Dämpfer der sich durch dumpfes Schlagen und Rumpeln bemerkbar macht. In unserem Haus merkt man dies sogar physisch dadurch, dass sich ein Vibrieren durch das ganze Haus zieht. Erstaunlich ist, wie viele LKW Abends und Nachts diese Straße benutzen, viele mit Hängern die sich dann durch klares Klappern an diesen Stellen unangenehm bemerkbar machen.

Möchte man bei geöffneten Fenster schlafen ist dies eigentlich nicht möglich, seit dem wir ein Kind haben ist uns dies besonders aufgefallen. Es ist ab 5:00 Uhr laut und lässt auch in den Abendstunden nur mäßig nach. Durch oben beschriebene Gründe fallen da der Bus (Hybridbusse fahren wohl nicht auf dieser Strecke) und die LKWs besonders auf und man hat nicht das Gefühl, dass der Lärm in den Abendstunden nachlässt, zumal man da ja eher empfindlicher reagiert. Gegen 0:00 Uhr hat man vielleicht das Glück nur 1-2 LKW's in der Stunde zu bemerken, dann wacht man vielleicht nicht mehr so oft auf.

Seit zwei Jahren gibt es die beiden Grünflächen mit dichten Busch- und Baumbewuchs rechts und links der Holzhäuser, von der Breslauer aus gesehen stadtauswärts, nicht mehr, so dass der Verkehr vom ehem. Rathaus kommend zusätzlich lauter registriert wird.

Ich würde mir wünschen, den Bereich der Holzhäuser vom Schönbachstraße bis zur Ampel am ehem. Rathaus zu einer 30 Zone zu deklarieren. Zumindest von 19:00 Uhr Abend bis 6:00 in der früh. Dies würde auch die Gefahrenzone an der Kreuzung der Breslauer etwas entschärfen, die sich durch die leichte Biegung der Holzäuser ergibt und die regelmäßig falschparkenden KFZ, vorallem in den Nachtsunden, auf dem Fußweg der Innenseite der Holzäuser zwischen Breslauer und Schönbachstrasse. Fahrzeuge kommen schnell von der Kreuzung Schönbachstrasse und die KFZ aus der Breslauer müssen durch die Falschparker sehr weit nach vorn fahren. Man sieht sich erst sehr kurz bevor.

Vorschlag zur Lärmreduzierung in der Holzhäuser-Straße zwischen Schönbachstraße und ehemaligen Rathaus:

Wünsche:
- Einrichtung einer 30 Zone mindestens in den Abend/Nachtstunden von 20:00 - 6:00 Uhr oder Verbot von LKW in dieser Teilstück der Straße
- stärkere Kontrolle der Falschparker oder Aufstellen von Pollern auf den Fußwegrand
- Einsatz von Elektro- bzw. Hybridbussen vor allem in den Abend- und Nachtstunden um die lauten Dieselbusse mit deren Abgasen zu vermeiden (Wohngebiet!)

Gründe:
- laute sich verstärkende Verkehrsgeräusche wegen der zum Fahrzeugrand engen und dichten sowie hohen historischen Wohnbebauung mit Wohn- und Schlafzimmer zur Straßenseite
- verstärkter Geräuschpegel durch die weggefallene Grünflächen (Busch und Baumbestand) stadtauswärts von der Breslauer Straße aus
- Unebenheiten (Schwellen) in der Straße bewirken zusätzliche punktuelle laute Effekte und vibrieren der Wohngebäude
- Gefahrenquelle durch Falschparker auf dem Fußweg im Kreuzungs- und Sichtbereich der Kreuzung Breslauer/Holzhäuser

Mit freundlichen Grüßen,

Alexander Heyn
Breslauer Str. / Holzhäuser Str.

Zurück zur Karte