Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Flugzeug

Frau

Nachtfluglärm, 22.00 Uhr und 6.00 Uhr Kurze Südabkurvung Überflug von dicht besiedeltem Gebiet in geringer Höhe und eines SPA und FFH Gebietes

Nikischstraße 11, 04178 Leipzig

drucken

Auch in Böhlitz-Ehrenberg also in ca. 7 km Luftlinienentfernung vom Flughafen kommt es immer mehr zu starken Lärmbelastungen in der Nacht.
Es führt zu schlechtem Einschlafen und zum Aufwachen in der Nacht.
Lärmursache: Flughafen Leipzig, absolute Nachtflugerlaubnis für Transportflüge, Nicheinhaltung des PFB - also 50/50 Verteilung der Flüge auf die Nord- und Südbahn - also hauptsächliche Nutzung der Südbahn in der Nacht.
Nutzung veralteter Flugeräte AN 12 und AN 26, große laute Flugzeuge AN 125, TU 76, MD 11, Boing 777 - keines der Fluggeräte ist "leise".
Lösung:
Verbot des Nachtfluges durch absolutes Nachtflugverbot zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr morgens.
Die Fracht braucht keine Nacht.

Kurze Südabkurvung:
Tagsüber bei Betriebsrichtung Ost direkter Überflug über das Gebiet von Böhlitz-Ehrenberg.
Überflug von unserem Haus im genannten Bereich. Mittige Ortslage.
Betriebsrichtung Ost heißt also nicht nur Ostwindwetterlage.
Sobald am Flughafen weniger als 5 Knoten Windgeschwindigkeit gemessen werden, ist auch bei Nicht-Ostwind das Überfliegen von Böhlitz-Ehrenberg über die kurze Südabkurvung gang und gäbe.
Aufwachen an den Wochenenden gegen 6.10 Uhr bei Betriebsrichtung Ost durch Überflug der Maschinen.

Tagsüber verursacht der Überflug so laute Geräusche, dass Gespräche unterbrochen werden bzw. die Gesprächslautstärke stark erhöht werden muss.
Lösung:
Abschaffung der kurzen Südabkurvung. Es konnte auf Nachfrage beim Flughafen noch nie eine Antwort gegeben werden, die die Notwendigkeit des Überfluges über die kurze Südabkurvung sachlich argmentiert bzw. legimtimiert.

Zurück zur Karte