Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Straßenverkehr

Dürrstraße

Lärm durch Autoverkehr, besonders in Spitzenzeiten. Lösung: Tempo 30, andere Verkehrsführung

Dürrstraße , 04279 Leipzig

drucken

Während der Erneuerung der Bornaischen Brücke wurde der Nord-Süd-Verkehr über Siegfriedstraße-Dürrstraße-Dankwartstraße-Zwickauer Straße umgeleitet. Seither haben sich viele Autofahrer offenbar an diese Streckenführung gewöhnt. Der Ausbau der geraden Dürrstraße verleitet dazu, aufs Gaspedal zu treten (was besonders zur Rush hour die Regel ist). Ein Überqueren der Straße, die mitten durch ein Wohngebiet führt (rechts und links abzweigende Straßen sämtlich Tempo 30), ist zu bestimmten Zeiten gefährlich – besonders an den Einmündungen zur Dankwartstraße und zur Siegfriedstraße, die von manchen Autofahrern ohne nennenswerte Temporeduzierung genommen werden, da es hier kein Stopschild gibt.

Eine mögliche Lösung dafür, dass die Bewohner der "Gartenstadt" Alt-Lößnig wieder in Ruhe auf dem Balkon sitzen können und keine Angst um ihre Kinder haben müssen (es gibt hier viele Kinder), wäre eine Tempo-30-Beschränkung auch für die Dürrstraße. Stopschilder an beiden Enden der Dürrstraße und vielleicht auch ein Zebrastreifen vor der Dankwartstraße könnten ebenfalls zur Entschleunigung und Attraktivitätsminderung für Raser dienen. Der Durchgangsverkehr könnte über die Karl-Jungblut-Straße/Propstheidaer Straße geführt werden (Verkehrsschild!), die als Hauptstraßen geplant wurden. Die Dürrstraße ist keine Verbindungsstraße, da sie <a href="http://achatcialisfrance24.com/">cialis forum</a> eigentlich nichts verbindet. Sie ist einfach eine schnelle Abkürzung durch ein Wohngebiet.

Zurück zur Karte