Zurück zur Karte

Ruhepunkt

Clara-Zetkin-Park

Der Clara-Zetkin-Park - Ruhezone im Herzen Leipzigs

Anton-Bruckner-Allee, 04107 Leipzig

drucken

Der Clara-Zetkin-Park ist mit 125 Hektar die größte Parkanlage in Leipzig. Sie liegt etwa zwei Kilometer westlich des Stadtzentrums und stellt die Verbindung zwischen dem nördlichen und dem südlichen Teil des Leipziger Auenwaldes dar.
Sie entstand im Jahre 1955 durch Zusammenschluss der bereits existierenden Anlagen Johannapark, Scheibenholzpark, Albertpark und Palmengarten. Außer dem formalen Zusammenschluss wurde der Park im Sinne der Kulturparkbewegung jener Zeit weiterentwickelt, indem Kultur- und Sportanlagen einbezogen wurden. Es ist vermutlich die erste große Anlage in Deutschland, die nach diesen Gesichtspunkten gestaltet wurde und somit eine Vorbildwirkung ausübte.
In den letzten Jahren sind die einstigen Kulturparkangebote reaktiviert worden. Im Sommerhalbjahr stellt die Freilichtbühne bei Konzert- und Kinoaufführungen einen besonderen Anziehungspunkt dar. Der große Spielplatz wurde neu gestaltet. Das ehemalige Café ist jetzt das Restaurant „Glashaus“, und am rekonstruierten historischen Musikpavillon entstand ein Bier- und Cafégarten. Die asphaltierte Anton-Bruckner-Allee ist ein bevorzugter Treffpunkt der Inlineskater.

Zurück zur Karte