Zurück zur Karte

Lärmpunkt - Gewerbe

Baulärm, Straßenverkehr, Kirchenglocken

Baustelle Henricistraße, Straßenlärm Müllfahrzeug, Glockengeläut Nathanaelkirche

Rabenerstraße 2, 04177 Leipzig

drucken

Seit Ende 2015 wird hinter der Rabenerstr. in der Henricistr. gebaut, Bauende ist Ende 2016. Die Hälfte der Gebäude steht. Die Bauarbeiter beginnen pünktlich um 7 Uhr mit sägen, bohren und rütteln und hören gegen halb 10 wieder auf um erstmal bis zum Mittag nix zu machen. Ab 13/14 Uhr geht es wieder los mit den lauten Geräten. Es wäre schön wenn man eine Übereinkunft fände, dass die lauten Geräte von 10-12 genutzt werden könnten oder von 15-17 Uhr o.Ä.

Wir haben in der Rabenerstr. eine Art Häuserschlucht, welche eine hohe Wiederhallkraft hat. Außerdem ist das Gebäude in dem wir wohnen ein Altbau. Zwei oder sogar drei Mal die Woche rumpelt das Müllauto für 20 Min. durch die Straße, es biegt jedesmal pünktlich 07:23 Uhr ein und ist ca. 07:53 Uhr mit der Rabenerstr. fertig. Dabei hallt es extrem und es ist unerträglich laut (Lautstärke wie bei einer vorbeifahrenden Straßenbahn aus nächster Nähe) und das bei geschlossenem Fenster. Wir sind auch nicht die einzigen die sich gestört fühlen, es gehen regelmäßig auch in den Häusern gegenüber Lichter an und es wird geschaut wie lange das Müllauto noch braucht. Es wäre schön wenn man die Route der Müllfahrzeuge immer mal varieren könnte, damit nicht immer nur eine Straße die Lärmbelastung zu der gleichen Zeit hat.

Ergänzend läuten seit einigen Monaten von 08:00-08:05 und 12:00-12:05 die Glocken der Nathanaelkirche, was ebenfalls unerträglich laut ist (gemessen ca. 55-60 dB bei geschlossenem Fenster). Dazu noch Sonntags zum Gottesdienst 09:30-09:35 sowie 9:50-10:00 Uhr. In der Läuteordnung stehen alle Zeiten in denen geläutetet werden darf. Von innerhalb der Woche ist jedoch keine Rede. Besonders wenn man Spätschicht hat und erst um 2 Uhr früh zu Hause ist, ist das ständige und extrem laute Läuten für 5 Minuten eine echte Zumutung. Die Kirche kann gerne am WE läuten wie es in der Läuteordnung steht, aber innerhalb der Woche wäre es angenehmer wenn gar nicht mehr oder nur noch mit der kleinen Glocke geläutet werden würde, die ist nämlich nicht so extrem laut.

Zurück zur Karte